Seitennavigation

Ihre Allround SEO Agentur in Saarbrücken / Saarland

Für wen ist die Suchmaschinenoptimierung überhaupt interesssant und relevant?

Welche Vorteile bietet Ihnen SEO im Bereich Saarbrücken / Saarland?

Welche Leistungen im Bereich SEO bieten wir an und wie läuft der SEO-Prozess ab?

Zusammenfassung und Fazit für SEO im Raum Saarbrücken

Was kostet SEO?

Um in der digitalen Welt erfolgreich zu sein, ist eine professionelle Suchmaschinenoptimierung (SEO) heutzutage unabdingbar. Denn nur Unternehmen mit Top Platzierungen bei Google & Co. setzen sich auf Dauer durch. Potentielle Kunden werden an jeder Ecke von Werbungen und Angeboten förmlich erschlagen. Umso wichtiger ist es, sich durch bahnbrechende SEO Strategien von der Konkurrenz abzuheben und organisch zu wachsen. Doch was kostet professionelles SEO eigentlich? Welche Abrechnungsmodelle gibt es? Und ist es wirklich sinnvoll, in SEO-Maßnahmen zu investieren? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem Beitrag.

    Warum SEO?

    Hauptziel einer jeden Suchmaschinenoptimierung ist die Erhöhung des Traffics auf Ihrer Unternehmenswebsite. Allerdings reicht nicht jeder Traffic aus: Denn nur bei tatsächlichen Interessenten, also Nutzern, die vorher nach einem bestimmten Keyword gesucht haben, ist auch eine Conversion wahrscheinlich. Es geht also darum, qualitativ hochwertigen Traffic auf die Website zu bekommen. Und das funktioniert am besten über Suchmaschinen. Wer aktiv nach Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung sucht, dem sollte Ihr Unternehmen auch angezeigt werden – und zwar relativ weit oben in den Suchergebnissen.

      Einmal investiert, lange profitiert

      Das Gute an SEO ist der sogenannte Schneeballeffekt: Sobald eine gewisse Sichtbarkeit erreicht wurde, läuft der Rest fast wie von selbst. Ist die Website erst einmal hinsichtlich aller relevanten Keywords optimiert, steigen die Rankings. Die hohe Sichtbarkeit führt zu neuen Backlinks. Durch mehr Backlinks gewinnt man an Autorität. Dank der vorhandenen Autorität steigen neue Keywords viel schneller auf hohe Positionen. Zudem erreichen ältere URLs leichter gute Platzierungen bei Google. Professionelle SEO-Maßnahmen sind auf einen langfristigen Profit ausgelegt. Die erreichten Rankings sorgen nachhaltig für mehr Traffic und damit für mehr Umsatz. Bis dahin ist es jedoch ein langer, meist kostenintensiver Weg. Schließlich dauert es seine Zeit, bis alle Inhalte optimiert, die Seitenstruktur geändert, die User Experience verbessert und hochwertige Backlinks aufgebaut wurden. Geduld ist hier gefragt – es zahlt sich aus!

      SEO Kostenmodelle im Überblick

      Zur Abrechnung von Suchmaschinenoptimierungen können verschiedene Preismodelle verwendet werden. Je nach Modell variieren natürlich auch die Kosten. In der Regel können Unternehmen zwischen monatlichen Pauschalen, einer erfolgsbasierten Vergütung oder der klassischen Bezahlung nach Stunden- oder Tagessätzen wählen.

      • NBlogbeiträge
      • NE-Books
      • NFachartikel
      • NWhitepaper
      • NNewsletter
      • NFotos
      • NSocial Media Posting
      • NInfografiken
      • NAnimierte Bilder
      • NSlideshows
      • NTutorials
      • NImage-Videos
      • NProduktvideos
      • NWebinare
      • NPodcasts
      • NWeb-Apps

      Egal ob Text-, Bild- oder Video-Content – wichtig ist es, Informationen zu bieten, welche ein Bedürfnis der Zielgruppe ansprechen, ein Problem lösen oder sie unterhalten. Vor allem visueller Content ist meist leichter verdaulich und bleibt länger im Gedächtnis. Variieren Sie zwischen den Content-Formaten und bringen Sie Abwechslung ins Spiel. Schließlich sollen potentielle Kunden langfristig an das Unternehmen gebunden werden. Dafür ist ein aktueller, abwechslungsreicher Content unabdingbar. Neben den gewählten Formaten und Kanälen ist daher auch die Häufigkeit der Veröffentlichungen für den Erfolg einer Content Marketing Strategie entscheidend. Regelmäßige Publikationen minimieren das Risiko eines „One-Hit-Wonders“ und steigern das Interesse der Besucher. Nur so hat man im harten Kampf um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe eine Chance.

      Was kostet SEO im Durschnitt?

      Der durchschnittliche Stundensatz einer deutschen SEO Agentur liegt bei etwa 90 €. Die Preise von Top-Agenturen können dabei schnell bis zu 200 € pro Stunde betragen. Monatliche SEO-Betreuungen starten in der Regel ab 500 € pro Monat. Die genauen Kosten variieren je nach Ziel und Projektaufwand. Aufträge mit einem kleineren Budget lohnen sich meist nicht und sind nur wenig erfolgsversprechend.

      Zur Veranschaulichung hier ein Beispiel:

      Geht man von einem monatlichen SEO-Budget von 200 € und einem Stundensatz von
      90 € aus, würde die SEO Agentur gerade mal etwas über zwei Stunden pro Monat in SEO-Maßnahmen investieren. Um eine kompetente Suchmaschinenoptimierung vorzunehmen, reicht das offensichtlich nicht aus. Allein eine ausführliche Keyword-Recherche dauert im Schnitt zwischen drei und zehn Stunden.

      Warum ist SEO so teuer?

      Aber warum ist professionelles SEO eigentlich so teuer? Als nachhaltige Maßnahme ist Suchmaschinenoptimierung auf langfristige Erfolge ausgelegt. SEO braucht viel Zeit und Energie. Und für jeden Kunden wird meist eine individuelle SEO-Strategie erstellt, bei der gezielt auf die Bedürfnisse des Unternehmens eingegangen wird. Es gibt zwar auch SEO-Standardpakete, diese enthalten jedoch einen festgelegten Plan und sind wenn überhaupt nur für kleine Projekte zu empfehlen. Um langfristig erfolgreich zu sein, sind bedarfsgerechte Lösungen unabdingbar. Und die Umsetzung dieser ist sehr zeitaufwendig. Allein die Generierung von drei hochwertigen Backlinks kann bis zu 30 Stunden einnehmen. Zudem darf nicht vergessen werden: SEO Agenturen müssen immer up to date sein. Funktionierende SEO-Methoden ändern sich mit fast jedem Google Update. Was früher zu guten Rankings geführt hat, kann heute sogar Abstrafungen durch Google zur Folge haben. Gute Agenturen schulen ihre Mitarbeiter regelmäßig und sind immer auf dem neuesten Stand. Nur wenn die Google Richtlinien beachtet werden, sind Top Platzierungen möglich.

      Die Kostenfaktoren für SEO

      Die Kosten für professionelle SEO-Maßnahmen hängen in erster Linie von den individuellen Zielen und der Branche an sich ab. Wie sieht die Konkurrenz aus? Welches Budget steht zur Verfügung? Existiert bereits eine Website? Welche Erfahrungswerte bringt die SEO Agentur mit?
      Um eine Aussage über den Projektaufwand und somit über die anfallenden Kosten machen zu können, sind folgende Faktoren maßgeblich:

      1. Führen Sie eine intensive Zielgruppenrecherche durch.
      2. Fokussieren Sie sich auf die Kundenbedürfnisse
      3. Veröffentlichen Sie regelmäßig neue Inhalte
      4. Schaffen Sie Abwechslung zwischen den Content-Formaten
      5. Bauen Sie durch Videos Emotionen auf
      6. Setzen Sie auf Storytelling statt aggressive Werbung